Über Karoline

 

Dr. Karoline Zenz
Psychologin & Yogalehrerin

Während meines Studiums fand ich es mitunter schwierig, beim Lernen auf große Prüfungen ruhig und konzentriert zu bleiben. Eine Freundin nahm mich zu einem Yogakurs mit und schon nach der ersten Stunde kam ich mit einem angenehm leeren Kopf aus der Stunde – das war vor fast 20 Jahren und hört sich alles nach Klischee an. Und doch funktionierte und funktioniert es für mich ganz wunderbar: Ich empfinde Yoga als Möglichkeit, mich auf mich selbst zu besinnen, meine Gedanken zur Ruhe zu bringen und ganz nebenbei körperlich fit zu bleiben – fernab vom oft hektischen Alltag und den Ablenkungen von außen. Heute gebe ich mein Wissen in Kursen, Seminaren und im Einzelunterricht weiter.

 

Kompetenz & Qualitätsbewusstsein

Als promovierte Psychologin (Fokus Organisationspsychologie & Gesundheitsförderung) und mehrfach zertifizierte Yogalehrerin (Experienced registered Yoga Teacher E-RYT 500) bringe ich eine solide Basis und umfassende Kompetenzen mit, um Yoga mit der nötigen Sorgfalt zu vermitteln. Fundierte anatomische und psychologische Kenntnisse ermöglichen mir, auf die individuellen Voraussetzungen meiner TeilnehmerInnen einzugehen. Regelmäßige Weiterbildungen bei internationalen Lehrern und Offenheit für angrenzende Themen sind mir wichtig, um Yoga zeitgemäß vermitteln zu können und meinen Unterricht lebendig und abwechslungsreich zu halten.

 

Einfühlungsvermögen & Herzlichkeit

Doch Erfahrung und Wissen sind nicht alles. Um ganzheitlich vermitteln zu können, wie wir durch Yoga auf allen Ebenen des Lebens zu mehr Wohlbefinden kommen können, braucht es auch das Herz. Und weil meine Leidenschaft für die Praxis auch nach vielen Jahren ungebrochen ist, bin ich mit viel Mitgefühl, Kreativität und Freude dabei.

 

Mein Yogaunterricht

In meinem Unterricht ist jeder willkommen – unabhängig von Fitnessgrad, Alter oder Beweglichkeit. Ich passe Yoga an den Menschen an und nicht den Menschen an Yoga. Denn nicht alle Yogapositionen sind für jeden geeignet und so sollten die Körperübungen an die Möglichkeiten und Bedürfnisse des Übenden angepasst werden. Um Yoga als Kraftquelle zu erschließen, ist es nicht notwendig, sich zu „verbrezeln“ – Asanas müssen nicht kompliziert sein, um ihre Wirkung zu entfalten.

 

Mein Yogaweg

Nachhaltig geprägt wurde meine Yogapraxis von Peter Clifford (Anahata Yoga, Biomechnik, Ayurveda & Yoga), Janaki Arnet (Kripalu Yoga) sowie Dr. med. Günter Niessen & Dr. med. Ganesh Mohan (Yogatherapie, Yoga bei Beschwerden und Erkrankungen). Darüber hinaus veranstalte ich Yogalehrer-Aus- & Fortbildungen zusammen mit Peter Clifford unter Anahata Yoga Salzburg.

Mit herzlichen Grüßen
Karoline Zenz